*MADSEN*
Gratis bloggen bei
myblog.de

Bäck in da hauws

Drei Wochen sind vergangen, es ist viel passiert.
Ich hab zusammen mit der Niki eine ICH-AG gegründet. Wir ääh.. also.. ich will nicht sagen, wir sind ins Rotlichtmelieu abgerutscht, immerhin holen mich meine Eltern immer noch von überall ab, wo man sich potentiell prostituieren könnte. Aber ich hab jetzt einen Künstlernamen: Luljeta! Und Niki heißt Lindita. Und der Chris macht auch mit, weil da muss auch was Männliches dabei sein. Der Chris heißt jetzt Luan. Und unser Werbeslogan ist: "LLL - Leder, Lack und Lust mit Luljeta, Lindita und Luan!" Wie klingt das? Mein persönliches Arbeitsmotto ist "Quantität statt Qualität" und Nikis ist "Masse statt Klasse!" Luan hat leider noch keins, aber er braucht unbedingt eins. Die Leute müssen ja wissen, was sie bei uns bekommen.

Nachdem ich mich bei der Reliabfrage für das Angebot Note 5 entschieden habe, wollte ich etwas Abwechslung und bereitete mich deshalb mental darauf vor, über stille Kommunikation mit Katja die richtigen Antworten für die Fragen in der Kurzarbeit herauszufinden. Hat auch geklappt, hab ne 1 und jetz steh ich schon auf ner 3, schön ist das. Nur erwartet unser Baustellenmeister mehr qualitativ hochwertige Unterrichtsbeiträge von mir, beziehungsweise überhaupt einfach mal irgendwelche Unterrichtsbeiträge. Blöde Kuh. Da nutze ich die 45 Minuten doch lieber und schreib Lateinhausaufgabe ab oder mach Italienisch oder geh Mathehausaufgabe kopieren oder male ein Mandala oder oder oder... es gibt so viele Möglichkeiten, aber Mitarbeit?? In Reli???

Beatsteaks Augsburg 15.05. nicht schlecht, dass die zu uns kommen. Na daaaaann, Beatsteaks, dürft ihr mich, jawohl MICH MICH MICH als Mitglied eures Augsburger Publikums erwarten. Lustig hier beim Kartenkauf: "Tarif wählen" Ich mein, ich hab da ja nicht so die große Wahl. Ich kann entweder "Voller Preis" nehmen, oder. Was anderes gibts nicht. Es gibt nur Option A. Traurige Sache. Dabei hätte ich den halben Preis ja auch genommen. Oder den Viertelten. Aber neee... die haben vergessen, den in die Tabelle einzufügen. Blöde Sache.

Ich werde jemanden heiraten, der mit Nachname Thomas heißt. Weil mein einer Bruder heißt auch Thomas, also mit Vorname. Und wenn ich dann meinen Nachnamen beibehalte und Thomas dazunehme, dann kann ich genauso ans Telefon gehen wie mein Bruder. Das find ich toll. Den Herrn Thomas hab ich per ICQ auch schon ausfindig gemacht, das Telefonbuch gibt ja doch nichts her (außerdem steht im Telefonbuch das Alter nicht drin) und demnächst werde ich dem Mister Thomas eröffnen, dass wir an Sylvester heiraten werden. Super! Außerdem sind Niki und ich zweieiige siamesische Zwillinge und sind am Handgelenk zusammengewachsen, deshalb heiraten wir den Mister Thomas zusammen und Niki heiratet dazu auch noch ihren Freund, damit sie mit Nachname Reiber-Datschi heißt und ich muss noch ein paar andere heiratbare Mr Thomase ausfindig machen, damit ich letztendlich den ersten und einzigen legalen von einer Frau geführten Harem in Deutschland hab.

Gewisse männliche Personen versuchen ständig, mir näher zu kommen, womit sie aber in 1000 Jahren keinen Erfolg haben werden und es daher einfach aufgeben sollten. Es ist nämlich etwas unangenehm, wenn sich während der Busfahrt in Kurven plötzlich jemand fast auf mich draufsetzt beim "Näher rutschen" und ich nicht weiß, wohin ich ausweichen soll, da so ein Bus ja auch irgendwo eine Scheibe hat, die grenzenloses Separieren unmöglich macht. Ich hab mir schon überlegt, mich nicht mehr zu waschen, damit betroffene Person das Interesse verliert, aber irgendwie finde ich das ein bisschen abstoßend.

Ich bin erkältet. Ich hasse es, erkältet zu sein. Wo früher 3 homöopathische Irgendwasdragees geholfen haben, bringen heute "5-6 mal täglich 2 Dragees" Imupret gar nichts. So ein Mist. Ich will wieder die homöopathischen Irgendwasdragees. Meine Füße sind kalt. Ich hab Hunger.

Morgen schreib ich Italienisch. Ich denke irgendwie, ich kann alles. Aber meine Mama hat mich vorhin Formen abgefragt, die konnte ich dann doch nicht so richtig. Hm. Texte muss ich noch machen. Konjunktionen. Vokabeln. Chemie lernen. Deutsch machen. Ah nö Deutsch nicht machen... hab so Hunger. Aber Mama sagt, ich bin ein großes Mädchen und kann mir selber Essen machen. Ja toll.
Bah ich hab in letzter Zeit so gar keinen Bock auf Schule... am 29.11. ist Kollegabend. Am 1.12. müssen wir wählen. Ich will Italienisch und Bio. zuerst wollte ich ja Chemie-Lk, aber jetzt find ich Chemie irgendwie total beschissen. Und Mathe mag ich eigentlich auch, wenn ich das Thema kann, was leider nicht immer der Fall ist. Aber wenn, dann macht Mathe sogar ein klitze kleines bisschen Spaß. Physik ist der letzte Dreck. Wirtschaft, Sozi und Erdkunde auch, das sind drei absolut langweilige Fächer und ich muss eines davon 4 Semester belegen. So ein Mist. Pest, Cholera oder Syphilis. Eine Seuche, eine Infektionskrankheit oder Pocken alias Geschlechtskrankheit. Super. Wählen Sie, wie Sie sterben möchten. Qualvoll, langsam oder beides zusammen. Also Sozi ist der Killer schlechthin, ich denke ich entscheide mich dagegen. An sich finde ich Seuchen interessanter als Infektionskrankheiten, aber ist Wirtschaft weniger langweilig als Erdkunde? Nee, gleiche Basis, stinkig. Übrigens werde ich kein Englisch haben in der Kollegstufe. Find ich komisch, steht aber so in meinem Heftchen drin. Na dann... nehm ichs auch nicht freiwillig dazu... Chemie muss ich nehmen, weil andernfalls hätte ich Physik (oberste Priorität: kein Latein und Physik mehr). Chemie aber nur zwei Semester, yay. Dann mach ich in Reli Colloquium. Die Relilehrer mögen mich alle. Gut so. Vielleicht verschicke ich noch ein paar schnieke Geschenkkörbe mit Weihrauch, Mürre und -extra für meine derzeitige eher doofe Relilehrerin- eine Folge Popetown.


So viel von mir für heute, esst Gemüse aber keinen Rosenkohl, der schmeckt nicht. Lernt nicht für die Schule, sondern fürs Leben, also schmeißt eure Wirtschafts- und Erdkundesachen weg, denn die braucht man nicht fürs Leben. Abschließend möchte ich nochmals betonen, dass ich Hunger hab. Oh mein Papa ist gerade gekommen, vielleicht macht der ja was für seine Lieblingstochter.

Stay tight through the night homies, die Nacht wird kalt.
Herzallerliebst, der Dealer eures Vertrauens.
22.11.06 17:40


Werbung


Artikulation ist nicht jedermans Stärke - deswegen gleich auslachen?

"Dem Mensch, der Fast Food erfunden hat, der döööh dem gehört der is huldig, weil so ohne Food und so würd isch sterben schwör isch!"

Wieder einmal beginne ich einen Eintrag mit einem atemberaubendem Zitat, es war einfach zu gut. Ich hab gerade Taff geschaut. Ja, das ist peinlich, aber diese Mädchen da sind so doof, da kann man einfach nicht ausschalten. Sie sind gerade in Salzburg und "checken die Boyz ab" mit schlussendlicher Erkenntnis: alle hässlich (weil Hosen auf normal anständiger Höhe). O-Ton: "Unsre Stadt is viel moderna so. Hier gibts ja nisch ma H&M!" Vielleicht haben die Salzburger einen ausgeprägteren Drang nach individuellem Aussehen und nach Stil.... "...kein Orsay, kein Pimkie..." Wie mein Papa schon sagte: Pimkie hat doch nur Reizwäsche für Baby Born???!!
Irgendwie beängstigend. Anscheinend wurde die Körpergröße dieser Mädchen im Fernsehen um 400% vergrößert. Unmöglich waren sie wirklich so groß, Pimkie hat wie gesagt nur Babykleidung im Pseudo-Punk-Stil. Ich bin mal fast erstickt, als mich meine Freundin zwang, ein (für meinen Geschmack deutlich zu hässliches) Top in Größe XL (ohne Scheiß!) anzuziehen. Als mir eine Verkäuferin dann sagte, das passe ja wie angegossen und knielange Shorts würden dazu klasse aussehen, begann meine Freundin zu lachen und ich hatte nicht das Gefühl, dass sie mit mir lachte. Soll ich jetzt vielleicht Komplexe kriegen, weil mir Puppen-XL nicht passt? Auf meine eigentlich rethorisch gemeinte Frage "Wäre das nicht ein bisschen kalt jetzt...?" antwortete sie "Ach nö, unter die Shorts ziehst du ne dicke Strumpfhose an, die hier zum Beispiel!" Schwarz-gelb gestreift, durchsichtig dünn!! Ich glaube, ich sah aus wie ein obdachloses Ex-Model aus Paris, das einen Teil der hässlichsten Kollektion klaute, als es gefeuert wurde, nur dass ich ein bisschen mehr als ein 12-Jähriger wiege. Aber ich hab 5€ dafür bekommen und ich lebe noch. Ihr seht: im Pimkie kann man aufregende Stunden verbringen, was aber nur Spaß macht, wenn man diejenige ist, die die anderen zu etwas zwingt.

Heute hab ich Italienisch-Schulz geschrieben. Ich habe gemerkt, dass es schon sinnvoll ist, zu lernen. Aber halt in angemessenem Maße. Um 3 Uhr nachts kann man gut lernen, morgens um 6 eher nicht, wenn man um 5 Uhr ins Bett gegangen ist und um halb 6 von Mama geweckt wird, damit man sich "nochmal Chemie anschauen kann, immerhin fragt die ja trotzdem aus!" Danke Mama, ich bin nicht abgefragt worden, aber ich geb zu, ich habs heute morgen auch nur angestarrt und nicht versucht, es mir zu merken. Ist ja auch egal. Mir hat keiner gesagt, dass wir inoffiziell 70 Minuten schreiben und nicht, wie ich dachte, 45, und dass wir "so pseudoillegal unter der Hand" 85 Minuten Zeit bekommen. Toll. So 40 Minuten mehr oder weniger spielen ja keine Rolle. Ich habs in 45 hinbekommen! Zwar sowas von geschmiert, aber ist ja wursti. Meine Lehrerin meinte dann nur, ich hätte ja noch Zeit, also soll ich alles nochmal durchlesen und eigentlich könnte ich ja auch noch ein paar Sätze neu schreiben.... klar, neu schreiben, if u know what I mean, schließlich hab ich ja noch 30 Minuten Zeit, ich mach über die schlimmsten Dinge Tipp-Ex und schreibs nochmal in schön! Aber nur ein klitze kleines bisschen schöner, sprich gar nicht, keine Lust etwas wegzumachen und dann wieder hinzuschreiben. Es war ja noch leserlich. Für mich jedenfalls. Und da ich für mich lerne und nicht für die Lehrer, schreibe ich auch für mich und nicht für die Lehrer, bei eventuell aufkommenden Fragen und/oder Missverständnissen kann mich meine Lehrerin zu jeder Unterrichtszeit, zu der ich mich an der Schule befinde, ausrufen lassen und ich werde sogleich zu ihr eilen um ihr mitzuteilen, was das bedeutet, das sie irgendwie nicht lesen kann. So einfach ist das.

Haaach.... Montag Deutschschulz, Dienstag Matheschulz PFUI TEUFEL!! Irgendwie mag ich Mathe. Ich will es nicht, aber ich kann doch nicht anders, ich muss es mir eingestehen: ich mag Mathe. Dafür haben wir heute in Deutsch mit Gedichtanalyse angefangen und das mag ich gar nicht. Ich mag keine Gedichte. Gedichte sind langweilig. Dieses ewige Ruminterpretieren...! Bis ich mal so interpretiert hab, wie es meine Lehrer wollen, können 1000 Jahre vergehen. Ist es denn nicht unwahrscheinlich, dass wir hier im 21. Jahrhundert ein Gedicht auf Anhieb so verstehen, wie es dieses Duselwuselmanschgerl beim Verfassen seiner Verse im 17. Jahrhundert gemeint hat? Ist das nicht ein wenig schräg? Meine Lehrer glauben mir nicht. Dabei ist es ziemlich doof und sinnlos und, ja, langweilig (!!!!), rumzuraten, was ein Dichter mit einem derart (un-)auffälligen und harten (=weichen) Kyklos ausdrücken wollte:

Oh Vater, mein
liebster, allerliebster, herzallerliebster,
Erzeuger, siehst du die Blätter wie sie
geschüttelt werden,
durch den Wind,
von den Bäumen herab fallend;
sie zittern.

Haben sie
Angst?

Ein kräftiger Windstoß,
ein einzelnes Blatt
segelt herab zu Boden wie
ein kleiner Fallschirmspringer;
sanft, hin- und herwiegend,
schaukelnd.
Siehst du es, das Blatt,
siehst du es, Vater?


Wer findet ein Kyklos? Wo ist es? Wooo?

Oh Vater ...
[...]
[.............]
[.......]
[..................................]
[blaaaaablabblablaaaaaaaber]
... Vater?

So Klar und deutlich, kaum zu übersehen. Also wem DAS nicht ins Auge gesprungen ist....! Der scheint genauso doof zu sein wie ich. Verbündete, erhebet euch! Wer sieht denn so eine Kacke? Ehrlich? Keine Sau! Wenn ein Satz mit Vater beginnt und ein anderer 788349 Zeilen später damit aufhört, kann man das als Kyklos bezeichnen? Kann man das durchgehen lassen? Selbstverständlich, wenn es der Lehrer sagt, dann geht das. Wenn ich es gesagt hätte, dann wären drei Zeilen dazwischen schon zu viel gewesen. Ihr seid doch sponge.

Ach ja. Katja meint, Niki und ich wären ein bisschen eingebildet. Weil, in unserem Drei-Personen-Ölfarbenmalen-Kurs haben Niki und ich letztens festgestellt, dass wir unglaubliches Ölfarbenmalentalent besitzen und unsere Äpfel unglaublich real aussehen. Da sagte Katja: "Ihr seid ja ganz schön von euch überzeugt!" Kann sein. Aber es ist doch so: während die einen den Tatsachen direkt ins Antlitz blicken und es wahrnehmen, es annehmen, es akzeptieren, verschließen sich die anderen vor der Wirklichkeit.... Katja muss noch viel lernen.

Erschreckend, wie viel ich erzählen kann, wenn ich einfach so losschreib. Aber beeindruckend, nicht? So viel um nichts! Hey, hab ich schon mal Shut Your Mouth das Video empfohlen? Ich glaube ja. Egal, egaaaal! Der Fischalien ist toll. Der wirkt nett. Er mag Milch. Peter Tägtgren mag Milch. Ich mag Milch. Peter Tägtgren hat lange Haare. Ich hab lange Haare. Peter Tägtgren kann Fischaliens nachmalen. Ich kann Fischaliens nachmalen. So viele Gemeinsamkeiten auf einem Haufen, das muss Seelenverwandtschaft sein! Hab neulich davon in der P.M. gelesen. Peter heißt aber Tägtgren und nicht Thomas. Kann ihn nicht heiraten. Mist.
23.11.06 19:25


Alles schwul

Beängstigend, wie die Zeit vergeht. Eine Woche nichts geschrieben. Lange Zeit für mich. Italienisch geschrieben, Deutsch, Mathe. So eine Sauerei. Das ganze (DAS G-A-N-Z-E !!!!!) Wochenende NUR Mathe gelernt und Montag morgen extra Physik und Chemie geschwänzt zum Deutschlektürelesen. Ich hab mir zu jeder verfickten Szene in diesem Scheißdrecksbuch Notizen an den Rand gemacht, Kurzzusammenfassungen, Sinnabschnitte, die ganze Stilkacke bin ich bei jedem Auftritt einzeln durchgegangen, ja!!! ÜBERALL hatte ich was stehen, nur bei vier Auftritten nicht, VIER in dem gesamten Buch!! Und was ist? Es war ja von vorn herein klar, es kommt eine der vier Auftritte dran, die ich inhaltlich überhaupt nicht geschnallt hab, die ich nicht sinngliedern konnte, in denen ich keine Stilsachen gefunden habe, einfach NICHTS!! Und dann sitzt man so da.. vor zwei Blättern, eins für die Gliederung und eins für die Analyse.. und man sitzt da.. und guckt auf die Uhr.. 11.32 Uhr, ok seit zwei Minuten sitz ich hier also schon.. man guckt rum.. liest sich die Szene ungefähr 634724789 mal durch.. versteht sie nicht.. versucht schriftlichen Kontakt mit den nächst sitzenden Mitschülern aufzunehmen für unterschleifartige Gruppenarbeit.. scheitert, weil die genauso wenig kapieren wie man selbst.. man guckt wieder rum.. guckt auf die Uhr.. 12.30 Uhr, man beschließt: "Ok. Jetzt schreib ich mal die Mustergliederung aufs Blatt, die ich mir hinten ins Buch reingeschrieben hab." Tut es. 12.34 Uhr. Hm. Noch 71 Minuten. Und noch ca. sechs Seiten zu schreiben. Alsooo... aaalsoohoo... zu Katja schauen.. feststellen, dass sie bereits zwei Seiten voll hat.. "Was schreibt die da?" - Cola trinken.. rumgucken.. aufs Klo gehen... rumgucken.. 13.02 Uhr: langsam unruhig werden.. 13.08 einfach loschreiben über Töchter, Väter und was sie miteinander verbindet oder auch nicht.. die 48 Verse in drei exakt gleich lange Abschnitte einteilen weil nicht besser weiß.. jetzt noch für jeden Abschnitt ein Stilmittel finden, das man auf eine halbe Schriftseite ausdehnen kann: Wiederholung/Geminatio! Toll. Die Wiederholung dient dazu, dem Gesagten Nachdruck zu verleihen, in Dajas speziellem Falle ... bla bla blaah. Das hab ich dann dreimal geschrieben. Weil ich ganz prima umformulieren und rumlabern kann, fällt es hoffentlich nicht auf.

 

Mathe, yoa... also.. mir ist halt alles so zwei Minuten vor Abgabe klar geworden. Da konnte ich aber nicht mehr alles hinschreiben. Naja. Ich beginne jedes Schuljahr schlecht. Warum hätte es diesmal anders sein sollen? ..... weil ich mir diesmal Zeit genommen hab, und es ist deprimierend, dass es nichts genützt hat. Ohne wäre ich genauso weit gekommen. Also ich lern jetzt wieder weniger. Bloß nicht überarbeiten.
Ital war ganz ok. Nur dass beim Leseverstehen eigentlich alle unbekannten Wörter angegeben werden sollten. Es waren auch drei angegeben, aber die waren nicht unbekannt. Dafür waren 18 unbekannte nicht angegeben. Eines davon durfte ich nachfragen, den Rest musste ich mir dann selber erschließen. Fand ich nett. Nachdem ja angekündigt wurde "Ihr könnt mich beim Leseverstehen schon fragen, wenn ihr was nicht versteht; nicht, dass ihr dann gar nichts kapiert und die Fragen nicht bearbeiten könnt!" - Oh Schreck. Das darf natürlich nicht passieren. Aber die Wörter geben wir trotzdem nicht an. Prima.

Am Montag ist Uniabschlussveranstaltung. Könnte theoretisch auf Mai verlängern. Aber ich weiß nicht. Das stresst total rein. Ich muss ständig mitten im Unterricht von der Schule weg zur Uni. Gute Sache, wenn ich Physik und Chemie verpasse. Ansonsten eher nicht so toll... und ich muss oft meine bisherige Planung volle Kanne umwerfen und neu organisieren und anderen Leuten absagen und andere Dinge verschieben oder ausfallen lassen, damit ich zur Uni kann. Das nervt schon. Macht aber trotzdem Spaß. Aber bis Mai noch so weiter? Ich weiß nicht.

Hihi hoho hahahaaaa! Am Montag schauen wir in Erdkunde einen Film an. Dafür gehen wir zu Miro ins Kino. Miro weiß zwar nicht, dass wir kommen, aber egal hihihi. Das Beste daran: kein Physik, Chemie und Englisch! YAY!!! Thupa toll. Das ist prima

Ich will mal neue Musik. Ich bin zu faul zum Suchen. Gebt mir was!! Ich hör mir auch alles an, ganz echt. Außer Aggro (und ihre Kontrahenten). Sonst alles, ich schwör.

So und jetzt setz ich mich hin und warte darauf, dass Anja fertig gegessen hat und endlich anruft, damit ich ihr sagen kann, dass sie am Montag auch in der Nachmittagsgruppe ist und wir da zusammen hin können
30.11.06 20:28


Chorus Pciko Contact Pasado Kolumnen Cappes
Zu viel Regen draußen//
*
den bunten Bogen dazu//
*
hab ich lang nicht mehr gesehn//
*
liegt wohl an der Sonne//
*
denn die kommt nicht mehr//
*
& fehlt mir irgendwie..


Design Pic powered by
Die folgende Darstellung ist ein Link, Anm. d. Red.